0

Feminismus und Sprache

Ein Gespräch, in

8,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783896563033
Sprache: Deutsch
Umfang: 64 S.
Format (T/L/B): 0.6 x 16 x 11.2 cm
Einband: Englische Broschur

Beschreibung

Binnen-I, Unterstrich oder Sternchen? Feminismus bedeutet seit jeher auch Sprachpolitik. Gemeinsam sprechen Luise F. Pusch, Mitbegründerin der feministischen Sprachkritik in Deutschland, und Wortakrobatin Sookee über die Bedeutung von Sprache im feministischen Ringen um Wahrnehmung und Anerkennung, emanzipative Gegenstrategien zum generischen Maskulinum und maskulinistische Abwehrmechanismen. Moderatorin: Patricia Hecht, taz-Redakteurin.

Autorenportrait

Luise F. Pusch, Sprachwissenschaftlerin und Autorin